Menü

Audia Akustik

AUDIA bietet mit Produkten aus den Bereichen Otoplastik, Gehörschutz, In-Ear-Moni­tor­ing und Hörsysteme bruckoff eine vielfältige Auswahl individueller Hörlösungen an.

Zahlen und
Fakten.

Mitarbeiter

A

Über 100 Audianer arbeiten bei AUDIA und sorgen für einen reibungslosen Ablauf in allen Bereichen.

Partner des Akustikers

4.700

Akustiker vertrauen auf die Kompetenz und die Produkte der AUDIA AKUSTIK – National und International.

Unser Anspruch

Wir fertigen jedes individuelle Ohrpassstück als Unikat. Made in Sömmerda – Made in Germany.

Seit mehr als

25

Jahren erfolgreich am Markt gehört AUDIA zu den größten Otoplastikherstellern in Deutschland.

Unser Rezept:

Zuhören

Denn nur wer gut zuhört, kann Hörlösungen bieten, die am Markt gefragt sind.

100 % Leidenschaft

Leidenschaft war und ist schon immer unser Motor und Credo zugleich.

Meilensteine.

  1. 1992
    Gründung der Audia Akustik GmbH

    Die Geburtsstunde von AUDIA beginnt am Standort in Kölleda, in einer ehemaligen Poliklinik. Vier Gesellschafter und ein Mitarbeiter beginnen. Zur Produktpalette gehören: HdO- und IO-Hörsysteme sowie Otoplastiken und Gehörschutz.

  2. 1993
    Umzug und Kooperation

    Nach nur einem Jahr steigt die Mitarbeiteranzahl auf 11. Die Kooperation mit Hansaton Akustik beginnt.

  3. 1997
    Erste digitale Hörsysteme

    Die schrittweise Einführung digitaler Hörsysteme, z. B. „Trimant“ – dem ersten Hörsystem mit digitaler Programmierung – beginnt.

  4. 2002
    Bezug des neuen Firmengebäudes

    Die alten Geschäftsräume werden zu klein und AUDIA bezieht das eigenfinanzierte heutige Firmengebäude in der Franz-Mehring-Straße in Sömmerda. Die Mitarbeiteranzahl wächst auf 50. Darüber hinaus wird in die Anschaffung einer Laser-Stereolithografie-Fertigungsstrecke investiert.

  5. 2007
    Entwicklung AQ-Technologie

    Die AQ-Technologie wird auf den Markt gebracht – ein Ladeverfahren, mit dem Hörsysteme kontaktlos aufgeladen werden können. Es wird mit dem iF product award ausgezeichnet.

  6. 2015
    Audia wird Teil von Sonova

    Kompetenzen werden gebündelt, das Unternehmen stellt sich neu auf und legt fortan seine ganze Leidenschaft, das Wissen und Können in die Bereiche, die ihm am besten liegen: Otoplastik, Gehörschutz und In-Ear-Monitoring. Damit stehen Individualität und Vielfalt im Vordergrund der Ausrichtung.

    Am Ende des Jahres wird einer der Gründungsväter des Unternehmens, Helmut Steinbrecher, verabschiedet. Auf ihn folgt Thilo Dittes, neben Lutz Kupper.

  7. 2016
    Portfolioerweiterung

    AUDIA übernimmt den Geschäftsbetrieb der bruckhoff Hannover GmbH. Bruckhoff produziert seit 1981 innovative Hörlösungen und Medizinprodukte. Besonders bekannt ist die einzigartige Kombination von Hörmodul und Brille im Bereich der Knochen- und Luftleitungshörsysteme.

    Bruckhoff wird mit seiner Kompetenz in den genannten Bereichen und mit seiner audiologischen Angebotsvielfalt einen bedeutenden Wert für die AUDIA AKUSTIK GMBH schaffen

  8. 2017
    Silbernes Jubiläum

    Erfolgreich am Markt, feiert AUDIA sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen zählt nun über 100 Mitarbeiter und ist zu einem der größten Otoplastikhersteller in Deutschland gewachsen.